Willkommen beim NABU-Kreisverband Potsdam e.V.


Wir laden ein zum Mitmachen

 Zu den monatlichen Treffen der Fachgruppen und  der Jahresexkursion


Jahresprogramm 2018 als Übersicht

Alle Interessierten finden hier das Programm mit allen Terminen für das Jahr 2018.

Kurz und kompakt - zum Speichern, Ausdrucken und Vormerken.

Download
Jahresprogramm 2018 kompakt
Jahresprogramm2018_Folder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

Stadt für eine Nacht 2018 - LICHT AN!

Am Samstag, 30.6.2018 heißt es wieder "LICHT AN!" in der "Stadt für eine Nacht". Auch der NABU Potsdam erweckt zusammen mit dem Naturkundemuseum Potsdam einen Pavillon zum Leben. In diesem dreht sich in diesem Jahr alles um die Tiere der Nacht. Mit Hilfe einer Taschenlampe können sich die BesucherInnen auf die Suche nach den verborgenen Bewohnern begeben. Außerdem informieren wird über Glühwürmchen und ihren Schutz berichtet sowie der eine oder andere Leuchtkäfer gebastelt.

 

Wo: Schiffbauergasse, Potsdam; Pavillon des NABU Potsdam vor der großen Hauptbühne
Wann: 30.6.2018 14Uhr bis 1.7.2018 14Uhr

 

Auch in diesem Jahr werden für die am kreativsten gestalteten Pavillons 3 Preise in Wert von insgesamt 2250€ vergeben. Wenn Ihnen unser Pavillon  gefallen hat, bitte stimmen Sie bis spätestens Samstag, 24Uhr ab.


SUMM - Biene, Kunst, Kultur

Bienen faszinieren den Menschen schon seit tausenden Jahren. Auch Kinder und Jugendliche werden von den fleißigen Insekten angezogen.
Zusammen mit der Tafel Potsdam und anderen Aktiven starten wir ein Sommerferienprogramm das sich dem Thema Biene aus naturschutzfachlicher und künstlerischer Sicht nähert.

 

Alle Kinder zwischen 6 und 14 Jahren sind eingeladen an dem kostenfreien Programm teilzunehmen.

 

Mehr Informationen unter "Die Ökolaube am Schlaatz"


Pferd und Naturschutz

In Kooperation zwischen den Landesverbänden des NABU und der Vereinigung der Freizeitreiter sowie dem NABU Potsdam hat sich die Arbeitsgruppe Pferd und Biodiversität gegründet, die sich mit Fragen der Artenvielfalt rund um die Pferdehaltung beschäftigt.
Dabei geht es zum einen um die Steigerung der Biodiversität auf den Weiden oder Reitanlagen und zum anderen um Möglichkeiten des Einsatzes von Freizeitpferden in der Landschaftspflege sowie der Nutzung von Mahdgut aus Naturschutzflächen.

 

Mehr Informationen unter >> Arten- und Landschaftsschutz >> Pferd und Naturschutz


Sommerfest in der Ökolaube

Foto: Wolfgang Ewert
Foto: Wolfgang Ewert

 

Am Samstag (16.06.18) verlebten wir beim Sommerfest einen schönen familiären Nachmittag mit netten Gesprächen unter Gleichgesinnten bei Kaffee und Kuchen. Es wurde Leckeres im Lehmofen gebacken, gebastelt, geschminkt, Garten und Teich entdeckt und einfach herum getollt. Bei der Exkursion in die Umgebung mit dem Vorsitzenden unserer Fachgruppe Ornithologie konnten viele Vögel beobachtet und gehört werden.

 

Als Höhepunkt des Festes wurde Christoph Buhr für seinen unermüdlichen Einsatz für den Erhalt der Trockenrasen in der Umgebung die Ehrennadel des NABU in Bronze verliehen.

 

Danke an alle Helfenden und Gäste für den schönen Tag.

 

Foto: Marianne Meyerhoff
Foto: Marianne Meyerhoff

Wissenswertes zum Holunder

Foto: NABU Helge May
Foto: NABU Helge May

Der Mai ist ein wunderbarer Kräutermonat. Der sagenumwobene Holunder steht in voller Blüte und lädt uns ein, von seiner Heilkraft zu kosten. Auch Johanniskraut, Schafgarbe, Thymian und Co. bereiten sich auf den Höhepunkt ihrer Blütezeit vor. An diesem Abend möchten wir Sie einladen zu einem Rundgang durch die faszinierende Welt unserer heimischen Heilpflanzen, altbewährtes Wissen weitergeben und Neues ausprobieren. Gemeinsam mit der Heilpraktikerin Sabine Rickert werden wir Holunder sammeln und schauen, was in der Ökolaube blüht und gedeiht und uns mit der Kraft der Natur heilen kann.

 

Wann: Donnerstag, 31.5.2018, 18Uhr

Wo: Ökolaube im Schlaatz

(Anfahrt siehe "Die Ökolaube am Schlaatz")

 

Anmeldung: Nicht notwendig aber möglich unter info@nabu-potsdam.de


Jahres-Exkursion zu den Steinkäuzen am 26.5.2018

Steinkauz Foto: Annegret Bauland
Steinkauz Foto: Annegret Bauland

 

Unsere Jahres-Exkursion am 26.05.18 führte uns in die schöne Nuthe-Nieplitz-Niederung. Im Naturparkzentrum am Wildgehege Glauer Tal machten wir uns zuerst mit den Fakten und der Historie des Projekts zur Wiederansiedlung des Steinkauzes in der Niederung bekannt.

 

Im Anschluss durften wir die kleine Eule in der Aufzuchtsvoliere beim Naturparkzentrum ganz aus der Nähe betrachten. Dann erkundeten wir unter sachkundiger Führung mehrere Auswilderungszentren. Hier konnten wir mehrere Steinkäuze in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Aber auch an anderen Arten wie Schwarz- und Rotmilan, Turmfalke, und Neuntöter (um nur einige zu nennen) konnten wir uns erfreuen.

 

Es war ein schöner und informativer Tag.