Willkommen beim NABU-Kreisverband Potsdam e.V.


Unser Jahresprogramm 2019

Unser Jahresprogramm 2019 mit allen Veranstaltungen, Exkursionen und Aktionen des NABU Potsdam zum downloaden.

Download
Jahresprogramm 2019
Jahresprogramm2019_NABU-Potsdam.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB

Volksinitiative unterstützen

Motto "Artenvielfalt retten, Zukunft sichern!"

Der Start der Initiative und die erste Unterschriftenaktion am Montag, den 15.04.19 sind sehr gut verlaufen. Nun liegt es an uns nicht nachzulassen. Bitte unterstützt die Volksinitiative auch weiterhin aktiv. Jeder kann helfen.

 

Weitere Informationen und Material findet Ihr unter:  https://artenvielfalt-brandenburg.de/


 

 

 

 

 

 

Hier unserere Empfehlung für ein Wochenendvergnügen der etwas anderen Art.


Pflegeeinsatz Orchideenwiese im Springbruch

Helfende Hände werden beim Pflegeinsatz auf der Orchideenwiese im Springbruch am Samstag, 11.05.19 benötigt. Wir treffen uns ab 10:00 Uhr direkt am Springbruch oder holen euch am Bahnhof Bergholz-Rehbrücke um 09:30 Uhr ab. Wenn ihr Lust habt auf ein paar schöne Stunden mit netten Leuten an der frischen Luft, dann tragt euch in die Doodle-Liste ein. Bitte vergesst eure Arbeitshandschuhe nicht!


Einladung zur Jahresexkursion

Wie in jedem Jahr laden wir alle NABU-Mitglieder zu einer besonderen Exkursion ein. Dieses Jahr führt sie am Samstag, 18.05.19 zu den wiedervernässten Wiesen bei Stangenhagen. Wir treffen uns um 10:00 Uhr am Naturparkzentrum Glauer Tal (Glauer Tal 1, 14959 Trebbin).

 

Folgendes haben wir geplant:

  1. Vortrag zur Wiedervernässung der Wiesen bei Stangenhagen und zur Entwicklung der Flora und Fauna nach der Vernässung.
  2. Besuch des Aussichtspunkes bei Stangenhagen mit anschließendem Rundgang etwa 3 km.
  3. Rückfahrt zum Besucherzentrum mit anschließendem Imbiss - Büfett (wenn gewünscht).

Die Teilnehmerzahl ist leider beschränkt, daher tragt euch bitte rechtzeitig in die folgende Doodle-Liste ein und vermerkt hierbei auch, ob Ihr Interesse habt ein Essen im Café des Besucherzentrums einzunehmen. Wer nicht selbstständig nach Glau fahren kann, trägt sich ebenfalls in der Doodle-Liste ein. Wir werden Fahrgemeinschaften bilden und vom Bahnhof Rehbrücke (hier Treffpunkt Parkplatz 09:15 Uhr) nach Glau fahren.  Man kann auch mit dem Rad nach Glau fahren.

 


Gründungstreffen NABU Ortsgruppe Werder

Am 01.04.19 fand in der Klimawerkstatt Werder ein Treffen mit interessierten Naturschützern aus dem Raum Werder statt. Die Beteiligung war groß und alle Anwesenden haben beschlossen sich in Zukunft monatlich (ausgenommen Schulferien) am ersten Montag im Monat um 18.00 Uhr in der Klimawerkstatt Werder zu treffen.

Hierbei sollen weitere Naturschutzprojekte im Raum Werder initiiert werden und über einen Zusammenschluss mit dem NABU Potsdam e.V. beraten werden. Um Anmeldung unter info@stadtnatur-werder.de wird gebeten.

Das kommende Treffen findet am 06.05.19 um 18:00 Uhr in der Klimawerkstatt Werder, Luisenstr. 16, 14542 Werder (Havel) statt.


Amphibienschutz: Helfer für Kontrollen und Aufbau der Rückwanderzäune gesucht!

Die Amphibienleitsysteme am Remisepark Potsdam, den Nudower Teichen und in Güterfelde stehen. Dank vieler engagierter Helfer – in Güterfelde waren es 23! – war die Arbeit schnell getan und rechtzeitig vor Beginn der Wanderung stehen nun alle Zäune bereit.

Aufgrund der milden Temperaturen ist auch das Wasser relativ warm- deshalb rechnen wir bald auch schon mit den ersten Rückwanderern. Daher stellen wir am Samstag, 09.03.2019, bereits den ersten Rückwanderzaun in Güterfelde auf. Hierfür brauchen wir natürlich wieder dringend jede Hilfe, die wir bekommen können!

Wir treffen uns am Samstag, 9.3.2019, um 10 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Ortsausgang Güterfelde in Richung Saarmund/Philippsthal. Wenn möglich bitte Harke und Spaten mitbringen.

Wenn Ihr uns unterstützen könnt gelangt Ihr mit einem Klick auf den "Ich helfe mit!" Button unter dem Bild zu unserer Teilnehmerliste.

 

Auch für die täglichen Kontrollen suchen wir natürlich Helfer, die zumindest an einigen Tagen das Leeren der Eimer entlang der Zäune übernehmen können. Wenn Ihr Euch hier engagieren möchtet meldet Euch bitte bei Jörg Dorowski unter Tel.: 0163 1722182 oder per Mail in unserer Geschäftsstelle unter info@nabu-potsdam.de .