Aktuelle Termine Orchideenwiese im Springbruch

Rückschau 28.05.2022

Am 28.5.22 haben wir die Wiesen gemäht. Zudem wurde einen Tag zuvor, am 27.5.22, vorgemäht. Wir waren sieben Aktive – leider weniger als sonst!. Sicher war das Himmelfahrtswochenende nicht die optimale Wahl für den Arbeitseinsatz. Aber die Mahd ist eben immer abhängig von der Witterung, Temperaturen, Feuchtigkeit, dem Aufwuchs der Pflanzen etc. Zunächst waren die Wiesen sehr naß, was uns freuen kann, aber eine Mahd unmöglich machte. Die niedrigen Temperaturen verzögerten zudem den Aufwuchs, sodass eine frühere Mahd nicht sinnvoll war. Des Weiteren wuchsen die Orchideen erst spät auf. Wir haben auf sie gewartet.

 

Wir haben uns dennoch hochmotiviert und ohne Schonung unserer Kräfte ans Werk gemacht und letztlich unser Ziel – den Nährstoffeintrag so gering wie möglich zu halten – erreicht. Und wir hatten Freude und Spaß bei der gemeinsamen Mahd, dem Picknick und den netten Gesprächen!

Anbei meine Fotos von Blütenpflanzen der Wiesen: Ich hoffe, dass Ihr Freude an ihnen haben werdet.

Bis bald und herzliche Grüße, Ines Ruttloff

Fotonachweis: Alle Fotos von NABU/Ines Ruttloff; Breitblättriges Knabenkraut, Bachnelkenwurz, Sumpf-Blutauge, Zungenhahnenfuß 1&2, Sumpfdotterblume.


Einladung zur zweiten Wiesenmahd im Springbruch

am XXX

 

Liebe Helferinnen und Helfer, auf ein Neues in diesem Jahr: 

Am XX wird die 1. Mahd im Springbruch stattfinden. Dazu möchte ich Euch herzlich einladen und hoffe, dass wir wieder eine tatkräftige Truppe sein werden.

Mitzubringen sind lediglich wettergerechte Kleidung, Arbeitshandschuhe, evtl. Sonnenschutz, und die Lust am gemeinsamen Engagement. Zur abschließenden gemeinsamen Vesper lädt der NABU alle Aktiven herzlich ein.

Gerne könnt Ihr mir Eure Teilnahmen vorab mitteilen – ich freue mich über jeden, der mit dabei ist!

ines.ruttloff@NABU-potsdam.de

 

Bis zum XXX eine gute Zeit!

Schöne Grüße von Ines Ruttloff


Anfahrt:

Ab Dorfkirche Bergholz-Rehbrücke (Schlüterstraße) zunächst bis zur Kreuzung Eosander-/ Ravensbergstraße. Der Ravensbergstraße rechts folgen, weiter bis zum Pferdehof Kohlschmidt, weiter über die Bahnschienen und weiter auf dem Waldweg an den Wiesen entlang – bis zu einer Kreuzung, an der es links zum Teufelssee geht, nach rechts weiter zum Springbruch. Von dieser Kreuzung sind es noch 150 m bis zum Ziel.

Doodle-Liste:

Hier geht es zur doodle-Liste – einfach eintragen, dann weiß ich, wer kommt. Vielen Dank!

 


Wer mehr wissen möchte zum Thema Breitblättriges Knabenkraut und Biotop-Schutz, wird hier fündig: Mehr.