NABU Ortsgruppe Bornstedt

Anfang 2022 haben einige ehrenamtliche Naturschützer*innen die NABU-Ortsgruppe Potsdam Bornstedt gegründet. Ihr Ziel ist es, den Naturschutz im Potsdamer Norden mit Gleichgesinnten voranzubringen. Gelegenheiten dazu bieten die wertvollen Biotope in Bornstedt hinreichend, darunter das FFH-Gebiet "Heldbockeichen".

Die Bornstedter betreuen zwei Nistkastenreviere im Volkspark und am Krongut Bornstedt, stellen jährlich im Frühjahr den Amphibienschutzzaun an der Straße „Am Golfplatz“ auf und engagieren sich für den Erhalt und die Pflege der Streuobstwiese im Remisenpark.


Die NABU-Aktiven laden zudem jährlich zu zahlreichen Führungen. Themen sind unter anderem Schafbeweidung, der Amphibien- und Insektenschutz sowie Nachtwanderungen zum Heldbockkäfer und Fledermäusen. Zudem fördert die Ortsgruppe den Natur- und Artenschutz im eigenen Garten, indem sie das naturnahe Gärtnern im Rahmen von Pflanzenbörsen oder dem Bau von Insektenhotels thematisiert.

 

Auch die Beratung von Anwohner*innen in Naturschutzfragen sowie die Entwicklung von Biotopen zählen zu den Aufgaben der NABU-Ortsgruppe Bornstedt.  


Im Sommerhalbjahr trifft sich die Ortsgruppe jeden ersten Dienstag im Monat ab 19 Uhr am Grünen Wagen im nördlichen Volkspark. Hier bietet sich eine gute Gelegenheit, die Gruppe und ihre Aktivitäten näher kennenzulernen und sich auch mit eigenen Ideen einzubringen.

Nähere Informationen: www.nabu-bornstedt.de

 

Die Ortsgruppe Bornstedt gehört zum NABU Kreisverband Potsdam.

 

Bild- und Urhebernachweis:

Streuobstwiese Remisenpark, Ehrenamtliche Amphibienretter, Pflanzenbörse 2023, Vogelstimmenwanderung 2023

Shetland Schafe, Insektenhotelbau 2023

 

Fotos: OG Bornstedt u.a. NABU/J. Müller